Kühlungsborn 2017

Ehrliche Politik für Büsum

seit 1989 für Sie aktiv...

Ja das war wieder super.

Unsere Busfahrt nach Kühlungsborn 2017.

Der Bus war rechtzeitig da, die Fahrgäste auch. Nachdem wir die Brötchen für das Frühstück abgeholt hatten, ging es los. Mit einer Pause erreichten wir Kühlungsborn. Schon im Bus haben wir eine Menge Spaß gehabt ( es lag sicher nicht nur an der Wegzehrung die wir vorsorglich eingepackt hatten). Alle stürmten dann in den Ort und es wurden viele Kühlungsborner Einrichtungen mit Büsum verglichen. Man war sich einig, das man die Orte so nicht vergleichen kann. Es gibt in jedem Ort Vor-und Nachteile. Aber Kühlungsborn ist ein sehr schöner Ort, alle freuten sich, dass sie hier Gast sein durften. Nach dem Abendessen teilte sich die Gruppe. Eeinige Teilnehmer waren müde und gingen ins Bett. Die andere Gruppe ging in das nahegelegene Brauhaus. Hier gab es live Musik. Es wurde eine lange Nacht. Nach dem Frühstück machten wir mit dem Bus eine Ortsbesichtigung und furen dann mit der Kleinbahn.

Am Zielbahnhof stand der Bus schon bereit, er brachte uns nach Warnemünde. Auch dieses Ostseebad gefiel allen. Dann besuchten wir noch Karls-Erdbeerhof. Hier wurde noch einmal ordentlich gegessen und getrunken. Ach Weihnachtgeschenke wurden reichlich eingekauft.

Mit einem kleinen Umweg über Rostock trafen wir wieder in unserem Hotel ein. Das Buffet für das Abendbrot stand schon bereit. Anschließend gab es noch einen Umtrunk. Der Rest des Abends stand dann zur freien Verfügung, die Meisten zogen durch die Kneipen in der Nähe. Nach dem leckeren Frühstück am nächsten Tag machten wir uns auf den Heimweg. Zum Kaffee machten wir noch einen Stopp in Aukrug.

Im Restaurant "Dat ole Hus" (plattdeutsch für: Das alte Haus) sahen wir die bäuerliche Wohnkultur der Region vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert. In den historisch eingerichteten Räumen gab es Kaffee und dazu Kirschgrütze mit Sahne und heißen Waffeln, die noch auf alten Holzöfen zubereitet werden. Dann machten wir uns wieder auf den Heimweg. Am Ende waren sich alle einig "so was muss man häufiger machen".

Als Wählergemeinschaft leben und pflegen wir natürlich nicht nur unsere politischen Interessen, sondern, wir haben auch ein eigenes FWB-Leben mit regelmässigen Treffen und wichtigen Aktionen für Büsum.

Ausfahrt nach Kühlungsborn 2017