Home

Ehrliche Politik für Büsum

seit 1989 für Sie aktiv...

Das war gestern

.

Liebe Büsumerinnen

und Büsumer,

 

wir möchten Sie herzlich dazu einladen, sich auf unseren Seiten über die politische Arbeit und Aktivitäten der Freien Wählergemeinschaft in Büsum zu informieren.

 

Lesen Sie die aktuellen Meldungen oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Der Vorstand, die Fraktion und die Mitglieder sind jederzeit für sie ansprechbar.

 

Ihr Volker Steen

Vorsitzender

 

Aktuelles

Wir schaffen es leider nicht mehr.......

 

Schweren Herzens mussten wir die Entscheidung treffen, unseren traditionellen Weihnachtsbaumverkauf aufzugeben. Diese Aktion in der gewohnten Weise zu veranstalten übersteigt zwischenzeitlich unsere Kräfte, da unsere Helfer (wie auch wir) leider nicht jünger werden und uns hier, wie auch in der politischen Arbeit, der Nachwuchs fehlt.

 

Schade.........

FWB-Lottosaison beginnt wieder.......

Wie es sich für eine gute Tradition gehört, läutet die FWB die nächsten drei Lottoveranstaltungen 2018/2019 ein. Dank unserer zahlreichen Lottospieler aus Büsum und Umgebung konnten wir in den letzten Jahren die stattliche Summe von 30.077,05 Euro für wohltätige Zwecke an das Jugendzentrum, Büsumer Kindergärten, Schulen und Vereinen übergeben. Im Vordergrund stand und steht für uns als FWB immer noch die Unterstützung der Jugendarbeit hier im Ort.

Die FWB - Lottoveranstaltungen sind mittlerweile ein beliebter Treffpunkt für jung und alt, worauf wir als FWB sehr stolz sind.

Der nächste Lotto-Termin findet am 17. November 2018 in den Räumen der "Offenen Ganztagsschule, An der Mühle" statt. Es wird um Anmeldung unter Tel. 04834 3110 bei Frau K. Ruhnau gebeten.

Traditionell werden wieder Lebensmittel-Gutscheine verspielt, die bei EDEKA-Jensen eingelöst werden können.

Der erste Erlös im diesen Jahr geht an die „Büsumer Reetdänzer“,ebenfalls ein Traditionsverein, der sein 25- jähriges Jubiläum feiert.

 

Tja, die Wahl ist vorbei und nun???

 

Die neue Gemeindevertretung muss sich zusammenraufen und die erfolgreiche Arbeit der letzten Legislaturperiode fortsetzen. Auch wenn wir ein ganz klein wenig traurig sind, dass wir die Büsumer mit unserer Arbeit nicht überzeugen konnten und als einzige Fraktion einen Sitz verloren haben, werden wir uns kurz einmal schütteln und sehen, wie wir auch künftig unseren Ort voranbringen können.

 

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Wählern und Wählerinnen bedanken, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

 

Spendenübergabe bei der Kandidatenvorstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 11.04. lud die Freie Wählergemeinschaft Büsum e.V. die Büsumer Bevölkerung zu einer Informationsveranstaltung in das Bistro „Käpt`n Hooks Kajüte“ ein. An diesem Abend stellten sich die Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 06.05.2018 den Fragen der Bürger. Ein Dauerthema wurde in Sichtweite zur Großbaustelle im Deich gleich aufgeworfen. Es ging um den derzeitigen Bau-Boom in Büsum und was man gegen eine weitere Verdichtung der Bebauung unternehmen kann. Dietmar Böcker, Vorsitzender des entsprechenden Ausschusses für Ortsentwicklung und Umwelt erläuterte, dass nur eine rechtskonforme Anwendung des Baurechts möglich ist. Aus diesem Grund sind langfristige Entwicklungskonzepte notwendig. Mit der Aufstellung eines neuen Flächennutzungsplanes incl. eines neuen Landschaftsplanes, der weiteren Bearbeitung des Ortsentwicklungskonzeptes inclusive der Verkehrsleitplanung, können wir rechtlich fundierte Entscheidungen treffen. Schnellschüsse nach dem Motto „Das wollen wir nicht“ sind, wie wir ja in der Vergangenheit gesehen haben, wenig sinnvoll. Hier sind auch die Büsumer selbst gefordert für ein liebens- und lebenswertes Ortsbild zu sorgen. Um etwas mehr Natur und Farbe in den Ort zu bringen, werden wir in diesen Wochen „Tütchen“ mit Blumensamen verteilen um die Idee der naturnahen Blumenwiesen weiter voran zu treiben. Wir brauchen die Natur, sie uns aber nicht.

„Nun sind auch einmal die Büsumer dran“ war ein weiterer Hinweis aus dem Plenum. Nach den vielen Aufwendungen für den Tourismus müsste jetzt auch etwas für die Bürger getan werden. Hier konnten wir z. B. auf unsere ständigen Bemühungen zur Reaktivierung des Jugendzentrums und die gemeinsam mit den anderen Fraktionen getroffenen Entscheidungen zur Sicherung des Schulstandortes hinweisen. Das Engagement der FWB für Büsum haben wir in dieser Veranstaltung durch die Übergabe von Spenden in einem Gesamtwert in Höhe von insgesamt

3840,-€ (Dreitausendachthundertvierzig) unter Beweis gestellt. Wir reden nicht nur über Engagement, sondern wir leben es. Die einzelnen Spenden gingen an: Jugendzentrum Büsum, Elterncafe OGS, Jugendfeuerwehr Büsum sowie dem Regattaverein. Im Ort für den Ort tätig zu sein, das ist unsere Aufgabe und das lassen wir uns auch nicht von dem Landesvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Schleswig Holstein, verleiden. Wir gestalten mit, Herr Hollmann, und verwahren uns gegen den Vorwurf, häufig wichtige Entscheidungen zu verhindern!

In diesem Zusammenhang wurde die Veranstaltung mit der Bitte geschlossen, uns durch die Stimmabgabe am 06.05. in unserer Arbeit für Büsum zu bestärken.

 

Es lebe der Sport!

Diese Textzeile aus einem Lied von Rainhard Fendrich beschreibt sehr gut die Stimmung, die gestern bei einem "Round Tabel" Gespräch zwischen Politik und TSV-Verantwortlichen herrschte.

Es herrschte Konsens zwischen allen Anwesenden, dass offene Türen eingerannt werden, bei dem Wunsch, die TSV-Verantwortlichen bei künftigen Entscheidungen mitzunehmen.

Alle aktiven Sportler und die, die es noch werden wollen, sollen in die Lage versetzt werden, ihrem Hobby nachzugehen.

Die Sporthallen werden -wie schon seit Jahren- kontinuierlich instand gesetzt. Die Umgestaltung des Grandplatzes in einen Kunstrasenplatz wird geprüft, der Bürgermeister hatte vor der Veranstaltung alle politischen Verantwortungsträger mit dem entsprechenden Zahlenmaterial ausgestattet. Das beweist, dass auch unsere Verwaltung hier permanent "am Ball" ist.

Auch der Veranstaltungsleiter, Hartmut Frank, lobte die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung.

Leider sind aufgrund personeller Veränderungen im TSV die "Wege" zur Verwaltung etwas länger geworden, wir freuen uns aber darauf, dafür zu sorgen, dass es künftig einen steten "Kommunikationsmarathon" geben wird

Wir hoffen, dass alle politisch Verantwortlichen sich auch nach der Wahl an ihre vollmundigen Verprechen erinnern werden.

Als Fazit bleibt festzustellen, dass es künftig intensivere Gespräche geben wird.

Wir freuen uns auf einen sportlich-fairen Austausch.

Konstruktives Gespräch

 

Am 21.03.2018 gabe es ein Gespräch mit Vertretern des Wirtschafts- und Gewerbevereins, der Verwaltung, Gastronomen, IHK und den Fraktionsvorsitzenden der Büsumer Rathausfraktionen.

Hintergrund waren die geänderten "Sondernutzungsrichtlinien".

Unter folgendem Link kann die Verordnung eingesehen ewrden:http://www.amt-buesum-wesselburen.de/…/07eea_Richtlinien_So…

Auf Anregung einiger Gastronomen und Einzelhändler wurde über den Beschluss in positiver Atmosphäre diskutiert.

Festzuhalten ist, dass eine strenge Reglementierung bzgl der zu stellenden Tische und Warenträger kontraproduktiv ist. Politik und Gewerbetreibende waren sich schnell einig, dass dieser Beschluss korrigiert werden muss.

Um aber auch dem Wunsch der Büsumer Bürger nach Entzerrung genüge zu tun, verpflichten die Betreiber der Restaurants und Geschäfte sich im Gegenzug, die "alten" Sondernutzungsrichtlinien konsequent einzuhalten.

Flächen die im Laufe der Zeit "ausgeufert" sind, werden zurückgebaut.

So Genau so stellen wir uns Politik für Büsum vor, im Dialog und auf Augenhöhe.

In diesem Zusammenhang ist eine klar definierte Forderung der FWB, die Umsetzung des Ortsentwicklungskonzeptes. Die "Gehstraße" muss am Brunnenplatz beginnen, der Verkehr muss durch ein Parkahaus auf dem Parkplatz Vereinsallee entzerrt werden.

Auch muss es uns gelingen. die Hafenstraße und die Verbindungsstraßen von der Alleestraße zur Hafenstraße touristisch einzubinden.

Die IHK Geschäftsstelle in Heide hat bereits ihre Unterstützung zugesagt.

Bitte auf das Bild klicken

 

Bitte auf das Bild klicken

Bingonachmittag

Mitgliederausflug Helgoland